12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Traditioneller Umzug: Alsterschwäne kommen ins Winterquartier

Tiere Traditioneller Umzug: Alsterschwäne kommen ins Winterquartier

Die Schwäne gehen, der Winter naht: Rund 40 Alsterschwäne sind am Dienstag in Hamburg in ihr Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich gezogen. Die Tiere wurden von "Schwanenvater" Olaf Nieß mit Hilfe der Wasserschutzpolizei bis zur Rathausschleuse zusammengetrieben und anschließend eingefangen.

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Hamburg
Foto: Eine schneeweiße Prozession: Die Alsterschwäne sind zurück in ihrem Revier.

Die Hamburger haben sie wieder: 120 Schwäne sind zurück auf Außen- und Binnenalster. „Schwanenvater“ Olaf Nieß spricht von einem erfolgreichen Umzug.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3