16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Ulrich Schellenberg ist neuer Präsident des Anwaltvereins

Justiz Ulrich Schellenberg ist neuer Präsident des Anwaltvereins

Der Deutsche Anwaltverein hat einen neuen Präsidenten. Der bisherige Vize Ulrich Schellenberg (55) wurde auf einer Sitzung des Vorstands in Hamburg zum Nachfolger von Wolfgang Ewer (60) gewählt, wie ein Vereinssprecher am Samstag mitteilte.

Voriger Artikel
Spielhallen-Mitarbeiterin stoppt bewaffnete Räuber
Nächster Artikel
Kai Pflaume: "Für mich musste immer separat gekocht werden"

Anwalt Ulrich Schellenberg.

Quelle: Hannibal/Archiv

Hamburg. Schellenberg ist Vorsitzender des Berliner Anwaltsvereins und Fachanwalt für Erbrecht. Ewer trat nach sechs Jahren nicht wieder an. Er habe sein Programm, dessen Schwerpunkt die Qualitätssicherung der anwaltlichen Rechtsberatung war, abgearbeitet, sagte er. Der Kieler Fachanwalt für Verwaltungsrecht hat sich als Vertreter der Aufsichtsbehörden in Atomverfahren einen Namen gemacht.

Der Deutsche Anwaltverein hat nach eigenen Angaben rund 67 000 Mitglieder und ist damit der mit Abstand größte Verband der Branche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3