19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Umgestürzter Lkw beiseite geräumt

Unfall auf der A7 Umgestürzter Lkw beiseite geräumt

Ein umgekippter Sattelzug hat bei Hamburg auf der Autobahn 7 Richtung Norden einen kilometerlangen Stau verursacht. Nach Polizeiangaben kam der mit Küchenmöbeln beladene 40-Tonner am frühen Dienstagmorgen kurz nach dem Dreieck Hamburg-Nordwest von der Fahrbahn ab und stürzte auf die Seite.

Voriger Artikel
Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr deutlich gestiegen
Nächster Artikel
48-Jähriger nach Messerstecherei auf Reeperbahn außer Lebensgefahr

Jetzt wieder frei: Die A7 in Fahrtrichtung Norden musste acht Stunden lang voll gesperrt werden.

Quelle: dpa

Hamburg. Dabei verletzten sich der 50 Jahre alter Fahrer und sein 54-jähriger Beifahrer leicht. Weil das Gespann die gesamte Straße blockierte, musste die A7 in Fahrtrichtung Norden für fast acht Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu 13 Kilometern. Der Sattelzug wurde von der Feuerwehr mit einem Kran aufgerichtet. Erst am Dienstagmittag waren beide Fahrbahnen Richtung Norden wieder frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE