23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Verfolgungsfahrt mit verwirrtem Autofahrer endet im Graben

Kriminalität Verfolgungsfahrt mit verwirrtem Autofahrer endet im Graben

Ein offenbar verwirrter und halb nackter Autofahrer hat sich eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei durch die Kreise Plön und Eutin geliefert. Dabei habe der 28-Jährige in der Nacht zum Donnerstag mehrere andere Autofahrer gefährdet und zwei Streifenwagen beschädigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Eutin. Die wilde Flucht des 28-Jährigen endete bei Eutin, als der Mann in einer Böschung landete. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch zwei Polizisten wurden leicht verletzt, als ihr Fahrzeug von der Straße abkam. 

Auf den Amokfahrer aufmerksam geworden war die Polizei durch mehrere Autofahrer. Die hatten gemeldet, dass bei Stolpe im Kreis Plön ein halb nackter Mann in einem Auto sitzen und Gegenstände aus dem Wagen werfen würde. Die Gründe für das Verhalten des 28-Jährigen sind noch unklar, möglicherweise hatte er Drogen genommen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3