25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Vergewaltigungsverdacht - 21-Jähriger stellt sich

Kriminalität Vergewaltigungsverdacht - 21-Jähriger stellt sich

Zwei Monate nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen in Hamburg St-Pauli hat sich der Tatverdächtige bei der Polizei gestellt. Der 21-jährige stehe unter Verdacht, die junge Frau Anfang Oktober nach einer Feier in einem Club missbraucht zu haben, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Hamburg. Mit Fahndungsfotos war die Polizei am Donnerstag an die Öffentlichkeit gegangen. Daraufhin hat sich der Verdächtige am späten Donnerstagabend beim Kommissariat gemeldet.

Laut Polizei war die 18-jährige im Oktober mit einer Freundin in einem Club im Stadtteil St. Pauli zum Feiern. Ihr sei dann schlecht geworden und sie habe den Club mit der Freundin und dem Tatverdächtigen verlassen. Als die Freundin auf die Toilette ging, brachte der Mann die junge Frau in einen nahegelegenen Park und verging sich an ihr, wie die Polizei weiter mitteilte.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes konnten ein Bild sicherstellen, das den Tatverdächtigen zeigt. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte daraufhin beim Amtsgericht ein Beschluss zur Veröffentlichung des Bildes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3