16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Versicherungen: Weniger Autos im Norden gestohlen

Kriminalität Versicherungen: Weniger Autos im Norden gestohlen

In Schleswig-Holstein sind 2014 deutlich weniger Autos gestohlen worden als 2013. Insgesamt wurden im nördlichsten Bundesland 668 kaskoversicherte Autos als gestohlen gemeldet, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Voriger Artikel
Falscher Verwandter prellt Rentnerin um 11 000 Euro
Nächster Artikel
26-Jähriger Asylbewerber in Flüchtlingsunterkunft verprügelt

Eine Autotür wird mit Hilfe eines Schraubenziehers geöffnet.

Quelle: Heiko Wolfraum/Archiv

Kiel. Damit sank die Zahl der Diebstähle im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent. Die Diebstahlrate blieb konstant bei 0,5 pro 1000 versicherter Wagen und lag damit im Bundesdurchschnitt. Insgesamt erhielten Diebstahlopfer aus Schleswig-Holstein von ihren Versicherungen rund 8,7 Millionen Euro. Im Schnitt betrug die Entschädigung rund 13 000 Euro pro Fahrzeug.

Rein rechnerisch betrachtet wurden den Angaben zufolge im Bundesgebiet 2014 alle 30 Minuten ein kaskoversichertes Auto gestohlen. Insgesamt wurden deutschlandweit rund 17 900 Wagen geklaut. Das sind 4,8 Prozent weniger als 2013. Bundesweit zahlten die Versicherer 262 Millionen Euro an die Diebstahlsopfer aus. Bei Dieben besonders beliebt waren 2014 Land-Rover-Modelle sowie die Audi-Wagen-Palette.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3