15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Walsichtung in Eckernförder Bucht

Ostsee Walsichtung in Eckernförder Bucht

In der Eckernförder Bucht ist ein Wal gesichtet worden. Oliver Graßmann, Mitarbeiter des Ostsee-Info-Centers, hat den Meeressäuger am Mai-Wochenende etwa 150 bis 200 Meter von der Eckernförder Außenmole entfernt gesehen.

Voriger Artikel
Zwei Menschen bei Verkehrsunfall in Prisdorf verletzt
Nächster Artikel
Reetgedecktes Häuschen brennt in Scharbeutz

Ein Wal wurde in der Eckernförder Bucht gesichtet. Im vergangenen Jahr wurde dieser Wal in der Flensburger Förde entdeckt.

Quelle: Søren Bomholt

Eckernförde. „Zuerst dachte ich, es wäre ein Taucher“, erzählt Graßmann. „Denn ich entdeckte einen Blasenteppich.“ Erst als ein Teil des Rückens und der Blas (ausgestoßene Atemluft) sichtbar wurden, war klar, dass es sich um einen Wal handeln musste. Graßmann vermutet, dass es ein junger Finnwal war. Da die Rückenflosse nicht aus dem Wasser auftauchte, ist er sich bei der Bestimmung allerdings unsicher.

Als ein Fischerboot vorbeifuhr, verschwand der Wal wieder. Finnwale leben für gewöhnlich in den größeren Meeren, werden gelegentlich aber auch in Nord- und Ostsee gesichtet. 2007 wurde ein Finnwal wiederholt in der Flensburger Förde beobachtet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Christoph Rohde
Eckernförder Nachrichten