7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Die Gefahr aus der Wasserpfeife

Warnung vor Shisha-Rauchen Die Gefahr aus der Wasserpfeife

Shisha-Rauchen ist auf dem Vormarsch: 29 Prozent der 12-bis 17-Jährigen haben bereits einmal eine Wasserpfeife geraucht. Das Gesundheitsrisiko indes wird massiv unterschätzt, warnt das Robert Koch-Institut. Suchtberater in Schleswig-Holstein bestätigen die Aussagen.

Voriger Artikel
Sturmwarnung für Nord- und Ostsee
Nächster Artikel
50 000 Vögel bei Ringelganstagen erwartet

Jugendliche unterschätzen die Wirkung von Wasserpfeifen.

Quelle: Patrick Lux/dpa-Archiv

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Exotisch. Gemütlich. Eine schöne Urlaubserinnerung. Ein gutes Gemeinschaftserlebnis. Oder einfach lecker. Das geben junge Leute an, wenn man sie fragt, warum sie Wasserpfeife rauchen. Und oft fügen sie hinzu: Ist ja nicht gefährlich. Dass diese Fehleinschätzung unter jungen Leuten verbreitet ist, ist schlimm genug. Aber dass auch viele Erwachsene diesem Irrglauben aufsitzen, macht dann doch perplex.

  • Kommentare
mehr