8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Weniger intensivmedizinische Behandlungen

Krankenhäuser Weniger intensivmedizinische Behandlungen

Fast jeder zehnte Patient, der in Schleswig-Holstein vollstationär im Krankenhaus behandelt wird, muss zumindest zeitweise auf die Intensivstation. Insgesamt sank die Gesamtzahl der intensivmedizinischen Behandlungen im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 58 000, teilte das Statistikamt Nord am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Erzieher im Dauer-Streik
Nächster Artikel
Linienbus im Graben: Neun Verletzte

Weniger Intensivmedizin.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3