18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wieder toter Schweinswal in der Elbe gefunden

Tiere Wieder toter Schweinswal in der Elbe gefunden

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage ist am Elbufer in Hamburg ein toter Schweinswal entdeckt worden. Es habe sich um ein etwa 80 Zentimeter großes Tier gehandelt, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Hamburg. Der kleine Schweinswal sei am Freitagnachmittag in Othmarschen in der Nähe des als "Alter Schwede" bekannten Findlings entdeckt worden. Die Feuerwehr habe das tote Tier in das Institut für Hygiene und Umwelt gebracht.

Erst am Ostermontag hatte ein Spaziergänger einen toten Schweinswal in Hamburg-Blankenese entdeckt. Das etwa 80 Zentimeter lange Tier lag auf Steinen am Ufer der Elbe. Der Schweinswal habe eine Verletzung an der Schwanzflosse gehabt - vermutlich von einer Schiffsschraube.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Heikendorf
Foto: Flotte Flosse: Niklas Scherer filmte den Schweinswal vom Möltenorter Ufer aus.

Am Dienstagabend war Niklas Scherer vor Möltenort überrascht, als er einen Schweinswal in der Kieler Förde erblickte. Er zückte die Kamera und hielt die außergewöhnliche Sichtung in Fotos und im Video fest.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3