11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wildtier Stiftung: Der "moderne" Igel ist ein Großstädter

Umwelt Wildtier Stiftung: Der "moderne" Igel ist ein Großstädter

Der "moderne" Igel ist ein Großstädter. Anstelle eines beschaulichen Landlebens bevorzugen neun von zehn Igeln eine Umgebung aus Beton und Asphalt. Das ergaben Forschungen der Biologin Lisa Warnecke, die die Deutsche Wildtier Stiftung am Dienstag präsentierte.

Voriger Artikel
Tierschützer fordern Gastspielverbot für Zirkus in Schwerin
Nächster Artikel
Feuer in ehemaligem Hotel in Mittelangeln war Brandstiftung

Immer mehr Igel leben in der Stadt.

Quelle: Daniel Karmann/Archiv

Hamburg. Grund für die "Landflucht" ist, dass der Igel in der Stadt abwechslungsreiche Nahrung und sichere Plätze für den Winterschlaf findet. In den Metropolen sei die Versorgung vielfältiger als auf dem Land, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3