9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Sofi-Spektakel meist getrübt

So erlebt der Norden die Sonnenfinsternis Sofi-Spektakel meist getrübt

Dunkelheit am Vormittag: Die Sonnenfinsternis war über Norddeutschland deutlich zu spüren, aber vielerorts wegen einer Wolkendecke nicht zu sehen. In Lübeck hatten die Freunde der Finsternis mehr Glück als ein Königspaar in Hamburg.

Voriger Artikel
Kieler Wissenschaftler entwickelt neue Fingerabdruck-Analyse
Nächster Artikel
73-Jähriger von S-Bahn in Hamburg überrollt

 Britta Wirth, Sabine Köhn und Anton Butting verfolgen auf dem Plöner Marktplatz die Sonnenfinsternis.

Quelle: Schekahn

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Wissenschaft
Blick auf die Sonnenfinsternis über Svalbard in Norwegen.

Himmelsschauspiel zum Frühlingsanfang: Bei meist schönstem Wetter haben Millionen von Menschen in Europa am Freitagvormittag die Sonnenfinsternis verfolgt. Viele beobachteten durch gerade noch erhaschte "Sofi"-Brillen, wie der Neumond sich langsam vor die Sonne schob.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr