18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wohnhaus wegen schwerer Sicherheitsmängel gesperrt

Notfälle Wohnhaus wegen schwerer Sicherheitsmängel gesperrt

Die Hansestadt Lübeck hat am Mittwoch ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil St. Jürgen mit sofortiger Wirkung gesperrt. Das bestätigte eine Sprecherin der Hansestadt Lübeck.

Lübeck. Hintergrund sollen schwere Sicherheitsmängel durch Manipulationen an Gas- und Elektroinstallationen sein.

Es seien Gaszähler manipuliert worden, im Haus und davor lägen offene Stromkabel, berichtete der NDR auf seiner Internetseite. Die Stadtwerke Lübeck hatten deshalb schon vor Tagen die Versorgung des Hauses mit Strom, Gas und Wasser eingestellt. Ein Stadtwerkesprecher nannte die Zustände lebensgefährlich.

Zuvor hatten die "Lübecker Nachrichten" über die Kappung der Strom- und Wasserversorgung berichtet. Die Bewohner des ehemaligen Studentenwohnheims, das mittlerweile in Privatbesitz ist, würden jetzt in Notunterkünften untergebracht, sagte die Stadtsprecherin. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3