16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Chancen auf Sternschnuppen-Blick

Wolkenlücken im Norden Chancen auf Sternschnuppen-Blick

Ausgerechnet in der besten Sternschnuppen-Nacht des Jahres spielt das Wetter in den meisten Teilen von Deutschland nicht mit. Nachtschwärmer im Nordwesten des Landes hätten allerdings noch am ehesten eine Chance, das Himmelsspektakel zu bewundern, teilte der Deutsche Wetterdienst am Sonnabend mit.

Voriger Artikel
Weiteres Leichenteil gefunden
Nächster Artikel
Freizeitläufer warten vergeblich

Eine Sternschnuppe ist auf Fehmarn am klaren Nachthimmel rechts neben der Milchstraße zu sehen.

Quelle: Daniel Reinhardt

Kiel. Zwischen Münsterland und Ostsee sollen demnach zeitweise größere Wolkenlücken entstehen und den Blick auf den Nachthimmel freigeben.

Der Perseiden-Schauer ist zwar schon seit dem 17. Juli vor allem in Süddeutschland zu beobachten, erreicht jedoch jedes Jahr um den 12. August herum seinen Höhepunkt - mit bis zu hundert über den Himmel blitzenden Sternschnuppen pro Stunde.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3