10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zahl der Autodiebstähle in Hamburg deutlich gestiegen

Kriminalität Zahl der Autodiebstähle in Hamburg deutlich gestiegen

Die Zahl der Autodiebstähle ist in Hamburg im vergangenen Jahr stark angestiegen - um 14,3 Prozent auf 1078 Fälle. Damit schlugen die Diebe in der Hansestadt deutlich häufiger zu als im Bundesdurchschnitt, wo es eine Steigerung um 4,3 Prozent der Fälle gab, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Betrunkene rammt Traktor mit Auto: Keine Verletzten
Nächster Artikel
Grenzkontrollen zwingen dänische Bahn zu neuem Fahrplan

Eine Autotür wird mit Hilfe eines Schraubenziehers geöffnet.

Quelle: Heiko Wolfraum/ Archiv

Hamburg. Auch der durchschnittliche Schaden pro Diebstahl lag mit 21 637 Euro deutlich über dem Durchschnitt von 15 611 Euro.

Einen leichten Rückgang der Diebstähle gab es in Schleswig-Holstein. Dort sank die Zahl um rund 5 Prozent auf insgesamt 634 Einzelfälle. Insgesamt wurden in Deutschland im vergangenen Jahr fast 19 000 Autos gestohlen. Den Gesamtschaden bezifferten die Versicherer auf mehr als 291 Millionen Euro (2014: 262 Millionen Euro). Besonders häufig wurden demnach Autos mit Geländewagen-Optik geklaut.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3