1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zeitung: Auf See droht Lotsenmangel

Schifffahrt Zeitung: Auf See droht Lotsenmangel

Auf See droht ein Mangel an Lotsen, weil es nicht genug Bewerber für diesen wichtigen Job gibt. Mit einer Reform der Ausbildung will die Bundesregierung gegensteuern, wie aus einer Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Valerie Wilms hervorgeht.

Voriger Artikel
Erst 400 000 Besucher bei Landesgartenschau in Eutin
Nächster Artikel
Tödlicher Verkehrsunfall in Schafstedt

Seelotse steigt auf ein Schiff.

Quelle: Ingo Wagner/Archiv

Oldenburg. Das entsprechende Papier liegt der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" (Mittwoch) vor. Der Ausbildungsweg muss demnach zeitnah angepasst werden, "damit kein Mangel entsteht", schreibt die Bundesregierung dem Bericht zufolge. Künftig sollten auch Schulabgänger ohne vorherige Qualifikationen eine Lotsenausbildung starten können.

Derzeit regeln laut "Nordwest Zeitung" insgesamt 820 Lotsen den Schiffsverkehr auf Ost- und Nordsee und im Nord-Ostsee-Kanal. Mindestens 40 neue Seelotsen würden pro Jahr gebraucht, damit es in den deutschen Seehäfen und auf dem Meer nicht zu Engpässen komme.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3