16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Brände in Mehrfamilienhaus: Mann kommt ums Leben

Brände Zwei Brände in Mehrfamilienhaus: Mann kommt ums Leben

Bei einem Wohnungsbrand in Hamburg-Wilhelmsburg ist in der Nacht zum Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen. Vermutlich handele es sich um den 51 Jahre alten Mieter der Wohnung im dritten Obergeschoss, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Handwerker bei Erdarbeiten in Kiel schwer verletzt
Nächster Artikel
Trockenheit behindert Binnenschifffahrt auf der Elbe

Feuerwehrmann im Einsatz.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Hamburg. Nur zwei Stunden zuvor hatte er einen 54 Jahre alten Nachbarn aufgenommen, nachdem dessen Wohnung im Erdgeschoss durch ein anderes Feuer unbewohnbar geworden war. Der Nachbar wurde bei dem zweiten Feuer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei vermutet, dass der 54-Jährige im Bett geraucht und damit den Brand in seiner Erdgeschosswohnung ausgelöst hat. Die Ursache für den zweiten Brand ist noch unklar. Die Wohnung im dritten Stock sei nahezu vollständig ausgebrannt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Polizei konnte den 54-Jährigen noch nicht befragen. Das vierstöckige Haus ist zum Teil unbewohnbar. Der Tote soll von der Rechtsmedizin untersucht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3