7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Hells Angels nach erfolgloser Leichensuche freigelassen

Kriminalität Zwei Hells Angels nach erfolgloser Leichensuche freigelassen

Nach der erfolglosen Suche nach einer angeblich einbetonierten Leiche in Altenholz bei Kiel und der Aufhebung von Haftbefehlen sind zwei Hells Angels aus dem Gefängnis entlassen worden.

Kiel/Altenholz. Wie dpa am Mittwoch aus informierten Kreisen erfuhr, handelt es sich um einen im Juni festgenommenen polnischen Rocker und einen Gleichgesinnten aus dem Raum Hamburg. Die beiden hätten die Justizvollzugsanstalten in Itzehoe beziehungsweise Hamburg am Dienstagnachmittag verlassen.

Die Staatsanwaltschaft Kiel hatte die Aufhebung der Haftbefehle beantragt und die Freilassungen angeordnet, nachdem die fast siebenwöchige vergebliche Suche nach der vermuteten Leiche eines seit mehr als zwei Jahren vermissten Türken in der Lagerhalle in Altenholz eingestellt worden war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3