23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zweiter Prozess um Massenkarambolage im Sandsturm beginnt

Prozesse Zweiter Prozess um Massenkarambolage im Sandsturm beginnt

Rostock (dpa/mv) - Vor dem Amtsgericht Rostock beginnt heute der zweite Prozess um die tödliche Massenkarambolage im Sandsturm auf der Autobahn 19 im April 2011. Angeklagt wegen fahrlässiger Tötung ist ein heute 52-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Rostock.

Er soll nach Angaben des Gerichts mit zu hohem Tempo in die Sandwolke gefahren sein. Beim Aufprall auf ein Auto starb ein Mann, eine weitere Person wurde schwer verletzt.

Im ersten Prozess, der Anfang Juli zu Ende gegangen war, wurde eine 54-jährige Autofahrerin vom Amtsgericht verwarnt. Eine Geldstrafe in Höhe von 9000 Euro wurde zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Brandenburgerin mit zu hoher Geschwindigkeit in den Sandsturm gefahren war und ein Auto gerammt hatte. Sie habe dadurch den Tod eines Ehepaars mitverursacht.

An dem Unfall waren in beiden Fahrtrichtungen mehr als 80 Fahrzeuge beteiligt. Acht Menschen kamen ums Leben, viele wurden verletzt. Die Staatsanwaltschaft hatte nach mehrjährigen Ermittlungen vier Strafbefehle wegen fahrlässiger Tötung erlassen. Die Autofahrerin aus Brandenburg und der Lkw-Fahrer hatten dagegen Einspruch erhoben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3