19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Schleswig-Holstein
Ausfahrt verpasst

Sattelzug fuhr rückwärts auf Autobahn

Foto: Durch Meldungen von Autofahrern konnten die Beamten den 49-jährigen Fahrer stellen.

Weil er die Ausfahrt auf die BAB 226 Richtung Travemünde im dortigen Baustellenbereich verpasst hatte, legte ein Sattelzugfahrer auf der A1 den Rückwärtsgang ein. Er rangierte sein Fahrzeug in der dort verengten Fahrspur und setzte noch vor Eintreffen der Polizei seine Fahrt Richtung Skandinavienkai fort.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lokale Unwettergefahr

Wetter im Norden bleibt wankelmütig

Foto: Für Hamburg und Schleswig-Holstein besteht lokal eine Unwettergefahr durch heftigem Starkregen.

Nach einem sommerlichen Wochenauftakt bleibt das Wetter in den kommenden Tagen eher wechselhaft. In Schleswig-Holstein ist am Nachmittag mit starkem Gewitter und Starkregen zu rechnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Michelangelos Kampf

„Ohne Kiel wäre er nicht mehr da“

Foto: Ein Foto aus dem Juni im Alten Botanischen Garten in Kiel: Eine Heilung des siebenjährigen Michelangelo wird nicht mehr möglich sein.

Stefanie Lecce klingt positiver als im Frühjahr, als die Berlinerin wochenlang um eine Rückverlegung ihres Kindes aus einer oberbayrischen Rehaklinik kämpfte. Und positiver als im Herbst, als sie wochenlang um dessen Verlegung ans UKSH Kiel kämpfte. „Aber es muss mal Ruhe in unser Leben kommen.“

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stapelfeld

Neun Verletzte bei Unfall auf der A1

Foto: Die Polizei wurde zu einem Unfall gerufen, in dem drei Polizeiautos der Landespolizei Bremen verwickelt waren.

Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen - darunter drei der Landespolizei Bremen - wurden am Montagnachmittag auf der A1 bei Stapelfeld sechs Polizeibeamte und drei Kinder verletzt - fünf Menschen kamen ins Krankenhaus.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Süsel und Galmsbüll

Brände zerstören zwei Wohnhäuser

Foto: Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

In Schleswig-Holstein sind am Sonntag zwei Wohnhäuser bei Bränden zerstört worden. Ein Einfamilienhaus in Süsel (Kreis Ostholstein) und eine Doppelhaushälfte in Galmsbüll (Kreis Nordfriesland) gerieten aus zunächst unbekannter Ursache in Brand, wie die Polizei mitteilte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Austausch und Hilfe

Städtepartnerschaften weiterhin beliebt

Foto: Im vergangenen September unterzeichneten Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und sein Amtskollege Edwin M. Lee eine Absichtserklärung. Nun wird ein konkreter Vertrag vorbereitet.

Städtepartnerschaften haben nicht an Bedeutung verloren. Die Attraktivität der direkten Beziehungen gilt auch im Zeitalter des "social web". Bei Naturkatastrophen etwa nehmen die Einwohner am Schicksal der Menschen in ihrer fernen Partnerstadt teil und helfen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Crowdfunding

Endlich das passende Fahrzeug für Marvin

Foto: Freuen sich, dass sie Marvin Kuhn (vorn) das behindertengerechte Fahrzeug ermöglichen konnten: Sven Bethune vom Rotary Club Husum, Vater Sönke Kuhn und Initiatorin Nadine Christiner mit Sandra Kuhn.

„Es ist Wahnsinn, wir haben es geschafft!“ Eigentlich wollte Nadine Christer „nur“ 29 990 Euro sammeln. Durch das Crowdfunding sollte ein behindertengerechtes Fahrzeug für den Sohn ihrer Freundin finanziert werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Landeskriminalamt

Mehr Falschgeld in Schleswig-Holstein

Foto: Am meisten gefälscht wird weiterhin der 50-Euro-Schein.

In Schleswig-Holstein sind im Juni offenbar wieder mehr "Blüten" im Umlauf gewesen. Gegenüber dem Mai stieg die Zahl der sichergestellten Falschgeldnoten um 129 Exemplare auf 287 Scheine an, wie eine Sprecherin des Landeskriminalamts sagte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige