27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
200 Gäste kamen zur Auftaktgala

29. Gourmet Festivals 200 Gäste kamen zur Auftaktgala

Die Auftaktgala des 29. Gourmet Festivals startete am Sonnabend mit 200 Gästen im Maritim Hotel am Timmendorfer Strand. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer lobte das Festival, das dem Land zu „ganzjährigem Tourismus“ verhelfe.

Voriger Artikel
2015 könnte wärmstes Jahr werden
Nächster Artikel
Mutter spritzt ihrem Kind Fäkalien

Die Gastköche Cornelia Poletto, Nico und Jörg Sackmann, Harald Wohlfahrt mit Gastgeber Lutz Niemann (von links) bei der Eröffnungsgala des schleswig-holsteinischen Gourmet Festival.

Quelle: Oliver Stenzel

Timmendorfer Strand. Wenn der Hauptdarsteller auf der Bühne eine Kochjacke trägt und beklatscht wird wie ein Star, dann befindet man sich ganz sicher auf der Eröffnungsgala des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals (SHGF). Am Sonnabend ist es in Timmendorfer Strand Harald Wohlfahrt, den die 200 Gäste der Gala im Maritim Hotel enthusiastisch empfangen. Sie alle haben zuvor seine „Trilogie vom nordischen Lachs“ genießen dürfen, in der Deutschlands dienstältester Drei-Sterne-Koch den Fisch auf eine Limonen-Crème fraîche bettete, mit einem Gurkenrelish krönte und die Komposition von zwei Guacamole-Streifen eskortieren ließ. „Mir geht es darum, den Geschmack des Hauptprodukts zu bewahren und ihm dafür alle nötigen Streicheleinheiten zukommen zu lassen“, bekennt der Chef, der dem Festival seit einem Vierteljahrhundert die Treue hält. Diese allerdings erfährt es laut Wohlfahrt an einem Ort, „an dem es wehtut“, am Herd.

Ein Besuch in der Küche bestätigt diese These: Während draußen der Stimmungspegel steigt, trifft man hier auf ernste Gesichter und ebensolche Fragen. Gastkoch Jörg Sackmann und sein Sohn Nico haben den Ehrgeiz, die Hochrippe vom Holsteiner Weiderind à la minute zuzubereiten – Küchenalltag eines jeden Spitzenkochs. Wenn aber 200 Teller zu servieren sind, müssen auch 200 Portionen Fleisch in Sekundenschnelle angebraten werden. Nico Sackmann leistet am Herd Akkordarbeit, seine Kollegen rollen die noch zischenden Rindfleischscheiben ein und richten die Teller an. „Die Kartoffeln könnten wärmer sein“, stellt dabei Gastköchin Cornelia Poletto fest. Also noch einmal ab in die Hitze, bevor der Hauptgang weiter angerichtet werden kann. Aber wie soll er eigentlich aussehen? Zwischenzeitlich ist der Beispielteller verschwunden.

Während man drinnen richtig „Gas gibt“, wie es im Kochjargon heißt, lobt Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer das Festival, das dem Land zu „ganzjährigem Tourismus“ verhelfe. SHGF-Präsident Klaus-Peter Willhöft weiß von einer jetzt schon guten Buchungslage des bis zum März dauernden Kochmarathons zu berichten. Bei der „1. Tour de Gourmet Solitaire“ für alleinreisende Feinschmecker gebe es allerdings noch einen deutlichen Frauenüberschuss. Gentlemen, please!

Umgekehrt verhält es sich nach wie vor im Kochberuf, konstatiert wenig später Cornelia Poletto, als sie nach der Entwicklung ihrer Profession gefragt wird. Die als Fernsehköchin bekanntgewordene Chefin mit Faible für die italienische Küche zählt zu den ersten Frauen, die beim Gourmetfestival kochten: „Ich hatte damals gehofft, dass es bald ein paar mehr gute Köchinnen geben würde. Aber leider ist die Zahl der Damen bis heute nicht gestiegen“, stellt die 44-Jährige fest und liefert gleich die Erklärung hierfür: „Der Job ist nicht so richtig familienkompatibel.“

Mit spitzbübischem Lächeln freut sich Poletto daher besonders „über meinen neuen Ehemann“. Gemeint ist der Bahn-Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube, der halb inkognito zur Gala gekommen ist und sich vornehm zurückhält, mit seiner Gattin zu posieren. Ihrem Piemonteser Haselnusscrostino allerdings kann er bei der abschließenden Dessertparty nicht widerstehen. Keine Frage: Liebe geht durch den Magen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3