14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Grippeschutzimpfung kann rechtzeitig starten

AOK versichert Grippeschutzimpfung kann rechtzeitig starten

Die flächendeckende Grippeschutzimpfung kann in Schleswig-Holstein nach Angaben der AOK pünktlich zum Start der Saison im Oktober beginnen. Bereits mehr als die Hälfte der vertraglich vereinbarten Impfdosen sei ausgeliefert, teilte die AOK Nordwest am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Ticketkauf für Flüchtlinge ohne Folgen
Nächster Artikel
Willkommenskultur: Obama lobt Hamburg

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut in Berlin empfiehlt eine Impfung gegen die Virusgrippe Influenza vor allem für chronisch Kranke, Menschen ab dem 60. Lebensjahr, Schwangere und Menschen mit erhöhter Gefährdung.

Quelle: dpa

Kiel. „Damit liegen wir hervorragend im Zeitplan und haben gute Voraussetzungen geschaffen, dass die Versicherten rechtzeitig ihre Grippeschutzimpfung erhalten“, sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Litsch. Der vorbestellte Grippeimpfstoff werde bereits seit einigen Wochen an die Apotheken ausgeliefert.

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut in Berlin empfiehlt eine Impfung gegen die Virusgrippe Influenza vor allem für chronisch Kranke, Menschen ab dem 60. Lebensjahr, Schwangere und Menschen mit erhöhter Gefährdung. Experten empfehlen die Impfung im Zeitraum von Oktober bis Ende November. Die eigentliche Grippewelle tritt in Deutschland meist zwischen Anfang Januar und Ende März auf. Die Impfung ist für gesetzlich Krankenversicherte kostenlos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3