17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Astbestarbeiten in Elmshorn gestoppt

Strafanzeige erstellt Astbestarbeiten in Elmshorn gestoppt

Die Polizei hat am Dienstagvormittag Abdeckarbeiten an einer Garage in Elmshorn gestoppt. Die Arbeiter hatten Wellasbestzementplatten unsachgemäß entfernt. Sie müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Voriger Artikel
Piloten sehen schwere Mängel
Nächster Artikel
Bahn will Trasse vorstellen

Die Polizei hat die Abdeckarbeiten an dieser Garage gestoppt.

Quelle: Polizei Pinneberg

Elmshorn. Die drei Arbeiter hatten auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern asbesthaltige Platten entfernt und vom Dach geworfen. Dabei gingen die Platten kaputt. Die Arbeiter selbst trugen keine Schutzanzüge und Masken, einen Sachkundenachweis konnten sie nicht vorweisen.

Da die Arbeiten nicht angemeldet waren, wurden den Arbeitern die Restarbeiten in Absprache mit der Arbeitsschutzbehörde untersagt. Der Eigentümer muss nun ein Fachunternehmen beauftragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3