17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
17-Jähriger versuchte Frau zu vergewaltigen

Bad Oldesloe 17-Jähriger versuchte Frau zu vergewaltigen

Die Polizei in Bad Oldesloe im Kreis Stormarn hat einen 17-Jährigen festgenommen, der versucht hat, eine ein Jahr ältere Frau in einem Parkhaus zu vergewaltigen. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Dienstagabend.

Voriger Artikel
Zu wenige Staatsanwälte im Land
Nächster Artikel
Polizei fahndet mit Fotos nach Verdächtigen

Die Polizei in Bad Oldesloe im Kreis Stormarn hat einen 17-Jährigen festgenommen, der versucht hat, eine ein Jahr ältere Frau in einem Parkhaus zu vergewaltigen.

Quelle: dpa

Bad Oldesloe. „Nach aktuellem Ermittlungsstand hatten eine Beamtin und ein Beamter des Polizeireviers  zufällig gegen 22.45 Uhr während einer Fußstreife das Wimmern einer Frau gehört“, sagt Sonja Kurz von der Polizeidirektion in Ratzeburg. Im Treppenaufgang eines Parkhauses überraschten sie einen 17-jährigen Flüchtling aus Eritrea. Dieser habe laut Polizei eine 18-jährige Frau von hinten fest umklammert und versucht, sie zu vergewaltigen.

Die Beamten hätten den Verdächtigen vom Opfer weggerissen, so Kurz, und ihm Handfesseln angelegt. „Das Opfer wies Bissverletzungen im Gesicht und am Hals auf“, so die Behördensprecherin. Bei der vorläufigen Festnahme habe der 17-Jährige erheblichen Widerstand geleistet und sei aggressiv gewesen. „Auf dem Weg zum Streifenwagen versuchte der 17-Jährige sich loszureißen, als er schließlich mit Unterstützung weiterer Polizeibeamte im Streifenwagen saß und ein Beamter ihm den Sicherheitsgurt anlegen wollte, schlug er um sich und schrie“, so Kurz. Er habe dem Beamten eine „Kopfnuss“ gegeben, wodurch der Polizist so schwer verletzt wurde, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Mittlerweile sei der Beamte aber wieder aus der Klinik entlassen worden. „Die junge Frau befindet sich in ärztlicher Behandlung, die  Staatsanwaltschaft Lübeck hat für den 17-Jährigen einen Haftbefehl beantragt“, sagt die Polizeisprecherin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3