19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Übergriffe in der Schwimmhalle

Bad Segeberg Übergriffe in der Schwimmhalle

Am Sonnabendnachmittag kam es in der Schwimmhalle in der Theodor-Storm-Straße zu, laut Polizei, "unsittlichen Übergriffen". Gegen 15.15 Uhr wurde ein 11-jähriges Mädchen von einem jungen Mann und einem Jugendlichen an den Po gefasst. Die Polizei bittet nun um Hinweise zum jüngeren Täter.

Voriger Artikel
Unfallfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Sexueller Übergriff am Großflecken

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum zweiten Verdächtigen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Bad Segeberg. Der erste Täter, ein 22-Jähriger, konnte mit Hilfe des Bademeisters ausfindig gemacht werden. Er musste die Schwimmhalle verlassen und sieht jetzt einem Strafverfahren entgegen. Der zweite wird von der Polizei folgendermaßen beschrieben: Schlank, etwa 15 bis 18 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, dunkle, kurze Haare und leichter Oberlippenbart. Der Verdächtige habe ein "südeuropäisches Erscheinungsbild" und trug eine dunkle Badehose.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3