4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das Bahn-Chaos entspannt sich wieder

Sylt-Hamburg Das Bahn-Chaos entspannt sich wieder

Auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg-Altona und Westerland auf Sylt fahren Züge wieder nach Plan. Mit von anderen Unternehmen bereit gestellten Ersatzzügen könne der wegen der Baustellen auf der Strecke geltende Sonderfahrplan wieder weitgehend eingehalten werden, teilte die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) am Freitagnachmittag mit.

Voriger Artikel
Geflügelpest in Betrieb bestätigt
Nächster Artikel
Neun Menschen von Balkonen gerettet

Die NOB hatte wegen Problemen an der Kupplung eines Zuges über Nacht vorsorglich eine ganze Flotte Reisezugwagen aus dem Verkehr ziehen müssen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)

Westerland. Am Morgen war es auf der rund 240 Kilometer langen Strecke zu zahlreichen Zugausfällen und Verspätungen gekommen. Ein Sylt-Pendler schilderte die Szenen als „katastrophal“. Allein am Bahnhof in Niebüll hätten sich am Morgen 600 bis 800 Pendler auf dem Bahnsteig gedrängt. Die NOB hatte wegen Problemen an der Kupplung eines Zuges über Nacht vorsorglich eine ganze Flotte Reisezugwagen aus dem Verkehr ziehen müssen. 90 Wagen werden nun überprüft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3