16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
DRK sucht Nachwuchs

Baywatch im Norden DRK sucht Nachwuchs

Für die neue Badesaison sucht das Deutsche Rote Kreuz noch Rettungsschwimmer und andere Helfer. „Wir suchen Freiwillige für ein attraktives Ehrenamt als Wasserretter“, sagt Landesverbandsvorstand Torsten Geerdts.

Voriger Artikel
Wetter behindert Löscharbeiten
Nächster Artikel
Vorwürfe gegen Jugendheime

„Wir suchen Freiwillige für ein attraktives Ehrenamt als Wasserretter“, sagt Landesverbandsvorstand Torsten Geerdts.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer/ Archiv

Kiel . „Da, wo an den bewachten Stränden in den nächsten Tagen und Wochen die Wasserwachtfahnen hochgezogen werden, sind unsere Ehrenamtlichen jederzeit ansprechbar.“

Die Strandwache in Friedrichskoog-Spitze (Dithmarschen) ist bereits seit dem 23. Mai besetzt. Auf dem Priwall in Lübeck-Travemünde geht der Wasserwacht-Wachdienst am 1. Juni los, und die Kieler Wasserwacht nimmt ihren Dienst an den Badestellen Falckenstein, Strande, Schilksee, Laboe und Heikendorf ab dem 21. Juni auf.

Von den rund 350 DRK-Wasserwachtrettern, die während der Saison Wachdienst in Schleswig-Holstein machen, kommt über die Hälfte aus anderen Bundesländern. „Diese Unterstützung wird auch weiterhin nötig sein, aber wir wollen die eigene Helferbasis ausbauen. Dafür brauchen wir mehr Schleswig-Holsteiner in der Wasserwacht“, betonte Wasserwacht-Landesleiter Sven Schröder. Wasserwachtgruppen gibt es in den DRK-Kreisverbänden Dithmarschen, Kiel, Nordfriesland, Herzogtum Lauenburg, Lübeck, Stormarn, Pinneberg und Segeberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3