16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schule in Pinneberg geräumt

Beißender Geruch Schule in Pinneberg geräumt

Wegen eines „beißenden Geruchs“ ist am Dienstagmorgen ein Schulzentrum in Pinneberg vorsorglich geräumt worden. Die Ursache ließ sich aber im Nachhinein nicht mehr feststellen.

Voriger Artikel
Habeck eröffnet Dithmarscher Kohltage
Nächster Artikel
Laternelaufen 2016: Termine in Schleswig-Holstein

Die Feuerwehr konnte die Ursache des beißenden Geruchs nicht mehr feststellen.

Quelle: Jens Wolf/dpa (Symbolfoto)

Pinneberg. Der Hausmeister des Schulzentrums Nord hatte gegen 8.30 Uhr den beißenden Geruch im ersten Stockwerk eines der Gebäudeteile festgestellt. Er informierte den Schulleiter, der daraufhin das betreffende Gebäude evakuieren ließ und die Polizei informierte. Als die Polizei kurze Zeit später am Einsatzort eintraf, befanden sich die betroffenen Lehrer und Schüler bereits in Sicherheit auf einem anliegenden Parkplatz. Der ABC-Zug der Feuerwehr Pinneberg untersuchte daraufhin das betreffende Schulgebäude. Die Ursache ließ sich nicht mehr festestellen. Gegen 9.30 Uhr konnten die Schüler und Lehrer der Grund- und Gemeinschaftsschule die Klassenräume wieder betreten und den Unterricht fortsetzen. Es gab bei dem Einsatz keine Verletzten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3