9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Auch im Norden rechneten Pflegedienste falsch ab

Betrugsverdacht Auch im Norden rechneten Pflegedienste falsch ab

Offenbar sind die Betrugsmaschen von Pflegediensten, die das Bundeskriminalamt zurzeit verfolgt, nicht nur auf den Süden der Republik beschränkt: Auch die AOK Nordwest führt aktuell 160 Ermittlungsverfahren gegen Pflegedienste in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.

Voriger Artikel
"Aidaprima" im Heimatrevier eingelaufen
Nächster Artikel
Capito aus Schleswig übersetzt in leichte Sprache

160 Verdachtsfälle: Bei der Pflege wurde vielleicht auch in Schleswig-Holstein betrogen.

Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Heike Stüben
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Gesundheit
Durch betrügerische Abrechnungen russischer Pflegedienste entstehen finanzielle Schäden in erheblicher Höhe.

Aufgeschreckt durch Berichte über massiven Abrechnungsbetrug in der Pflege will die Politik jetzt eingreifen. Rufe nach gesetzlichen Änderungen noch in dieser Legislatur werden laut.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3