9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener wollte Auto umparken

Sieben Autos beschädigt Betrunkener wollte Auto umparken

Sieben beschädigte Autos und das eigene Fahrzeug demoliert - das ist die Bilanz einer kurzen Fahrt eines angetrunkenen 61-Jährigen in Lübeck. Der Mann hatte sein eigenes Auto umparken wollen und dabei die am Straßenrand geparkten Fahrzeuge touchiert, berichtete die Polizei am Montag.

Voriger Artikel
30.000 Tonnen Salz für den Winterdienst
Nächster Artikel
Soldat schweigt gegenüber der Polizei

Das muss man erst einmal nachmachen: Sieben beschädigte Autos und das eigene Fahrzeug hat ein Betrunkener in Lübeck demoliert.

Quelle: Ulf Dahl

Lübeck. Der 61-Jährige war am Sonntagabend bei der Polizei erschienen und hatte gemeldet, dass er ein parkendes Auto angefahren hatte. Vor Ort stellten die Beamten allerdings fest, dass er gleich sieben am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge beschädigt hatte und außerdem eine deutliche Alkoholfahne hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast drei Promille. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben mindestens 6000 Euro.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3