8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Stellenpläne versetzen Schulen in Aufruhr

Bildungsministerium will Schulräte tauschen Stellenpläne versetzen Schulen in Aufruhr

Das Bildungsministerium besetzt die Schulaufsicht neu und hat mit überraschenden Personalentscheidungen Proteste ausgelöst. In Kiel soll Schulrätin Barbara Weber bereits zum 1. April versetzt werden. Nach zehnjähriger Dienstzeit soll sie ihren Posten mit dem Plöner Kollegen Stefan Beeg tauschen.

Voriger Artikel
Erste Rettung vor Samos
Nächster Artikel
Brandanschlag auf Flüchtlingswohnung

Der Entschluss des Bildungsministeriums von Britta Ernst sorgt für Aufruhr.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Mit solch heftigen Protesten gegen ihre Pläne zu den Schulratsstellen in Lübeck und Kiel hat das Land offenbar nicht gerechnet. Anders ist die teilweise Rücknahme der Entscheidungen zu Stellenstreichung und Versetzung von Schulräten kaum erklärbar.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3