5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Spurensuche nach dem Absturz

Bimöhlen Spurensuche nach dem Absturz

Die Stelle, an der am Sonnabend der Polizeihubschrauber „Pirol 840“ abstürzte, sieht wieder aus wie vorher. Alle Wrackteile wurden aus dem Acker geborgen, der mit Treibstoff verunreinige Boden ausgetauscht und die Zufahrt wieder hergerichtet.

Voriger Artikel
Reif für ein bisschen mehr Freizeit?
Nächster Artikel
Mehrere Bomben in Flensburger Auto

Ein Ermittler der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) am Wrack des völlig zerstörten Hubschraubers vom Typ EC135 der Bundespolizei: Die Maschine war am Donnerstag bei Bimöhlen auf einen Acker gestürzt.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Bimöhlen
Foto: In Bimöhlen war ein Hubschrauber der Bundespolizei abgestürzt.

Der Landtag hat der Opfer des Absturzes eines Bundespolizei-Hubschraubers am 25. Februar in Bimöhlen (Kreis Segeberg) gedacht. „Zwei Bundespolizisten wurden bei diesem tragischen Unglück aus dem Leben gerissen“, sagte Landtagspräsident Klaus Schlie bei einer Gedenkminute zur Eröffnung der Landtagssitzung.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3