19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Langer Stau nach direkter Kollision

Boostedt Langer Stau nach direkter Kollision

Vollsperrung der B205 nach Frontalzusammenstoß: Zwei Autos sind am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr zwischen Neumünster und Rickling zusammengeprallt. Beide Fahrer sind leicht verletzt worden, die Bundesstraße wurde voll gesperrt, der Verkehr staute sich weit.

Voriger Artikel
Albig gratuliert zu fünf Jahre FriiskFunk
Nächster Artikel
Weltoffenheit auf dem Dorf

Laut Polizeiangaben ist der Unfallverursacher wohl betrunken am Steuer eingeschlafen.

Quelle: dpa

Boostedt. Laut Polizei verursachte ein 62-jähriger Ostholsteiner mit einem BMW den Unfall. Er fuhr Richtung Rickling und driftete in den Gegenverkehr ab, wo er mit dem Auto eines Norwegers kollidierte. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Ostholsteiner angetrunken und wohl auch am Steuer eingefahren.

Nach Behördenangaben staute sich der Verkehr bis zur Anschlussstelle Gadeland zurück, die Sperrung konnte erst um 17.50 Uhr ganz aufgehoben werden. Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3