19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Tankstelle überfallen

Boostedt Tankstelle überfallen

In Boostedt ist am Mittwochabend die Shell-Tankstelle an der Bahnhofstraße überfallen worden. Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg sucht nach Zeugen beziehungsweise Menschen, die Hinweise auf die Straftat geben können.

Voriger Artikel
Polizei setzt Schleuser fest
Nächster Artikel
Renate H. aus Büdelsdorf ist tot

In Boostedt ist am Mittwochabend die Shell-Tankstelle an der Bahnhofstraße überfallen worden.

Quelle: Andy Rain (Symbolfoto)

Boostedt. Der bislang unbekannte Mann habe gegen 21.30 Uhr die Tankstelle betreten und unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld und Zigaretten gefordert, informierte ein Polizeisprecher. Die Angestellte kam demnach der Forderung nach und blieb unverletzt. "Ein Zeuge kam zufällig auf das Gelände gefahren und sah den Täter zu Fuß flüchten", heißt es weiter. "Von fünf Polizeidienststellen, auch aus dem Kreis Neumünster, eilten Streifenwagen zur Fahndung herbei. Doch der Flüchtige konnte nicht mehr gesichtet werden."

Der Täter soll nach links in die Bahnhofstraße in Richtung Süden gelaufen sein. Er ist etwa 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und offenkundig ausländischer Abstammung, spricht aber akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet, trug eine schwarze Jacke, einen Kapuzenpullover und eine schwarze Hose. Womöglich hatte er eine Feinstrumpfhose über dem Kopf.

Hinweise werden unter Tel. 04551/884-0 erbeten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)