9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Ärger um Kinderkrankengeld

Bordesholm Ärger um Kinderkrankengeld

Das kleine Kind ist krank, der Kitabesuch nicht möglich. In solchen Fällen können Eltern frei nehmen. Sind sie gesetzlich versichert, übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Doch ein Vater aus Bordesholm ging trotzdem leer aus. Für ihn eine klare Benachteiligung.

Voriger Artikel
Urlauber sorgen für lange Staus
Nächster Artikel
15 Mal 1000 Euro zu gewinnen

Ein aktueller Fall aus Bordesholm: Nur weil der Vater zu Hause geblieben ist, hat die Familie einen finanziellen Schaden.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Die Wirtschaft schreibt sich Familienfreundlichkeit auf ihre Fahnen. Notgedrungen, denn sie braucht mehr berufstätige Frauen. Doch das wird auch bei gut ausgebauter Kinderbetreuung nur funktionieren, wenn sich Männer und Frauen die Familienarbeit teilen.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3