12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brennende Lok stoppt Zugverkehr

Hamburg-Westerland Brennende Lok stoppt Zugverkehr

Ein Brand im Maschinenraum einer Diesel-Lok hat am Mittwoch den Zugverkehr auf der Strecke Hamburg-Westerland kurzzeitig gestoppt. Der Lokführer eines Zugs der Nord-Ostsee-Bahn mit sechs Reisewagen hielt gegen 13.40 Uhr im Bahnhof Itzehoe an, da er Qualm aus dem Motorraum bemerkte, teilte die Bundespolizei mit.

Voriger Artikel
Kontrollen von Transit-Flüchtlingen nicht geändert
Nächster Artikel
Erinnerungen an Helmut Schmidt

Ein Brand im Maschinenraum einer Diesel-Lok hat am Mittwoch den Zugverkehr auf der Strecke Hamburg-Westerland gestoppt.

Quelle: Philipp Schulze/dpa (Symbolfoto)

Itzehoe. Die rund 200 Reisenden verließen den Zug und wurden in Sicherheit gebracht.

Vor Beginn der Löscharbeiten musste die Oberleitung abgeschaltet und geerdet werden. Gegen 14.50 Uhr konnte der Zugverkehr wieder freigegeben werden, sagte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Menschen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe gab es zunächst keine Erkenntnisse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3