21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Bischof Magaard eröffnet Sammelaktion

Brot für die Welt Bischof Magaard eröffnet Sammelaktion

Unter dem Motto „Satt ist nicht genug. Zukunft braucht gesunde Ernährung“ hat der Bischof für Schleswig und Holstein, Gothart Magaard, am Sonntag in Friedrichstadt die neue Spendenaktion von „Brot für die Welt“ eröffnet.

Voriger Artikel
Knockouts waren Aitanas Endstation
Nächster Artikel
Jugendliche erobern das Landeshaus

Bischof Magaard eröffnete am ersten Advent die Spendenaktion "Brot für die Welt".

Quelle: Carsten Rehder/dpa (Archiv)

Freidrichstadt. Die 57. Aktion der kirchlichen Hilfsorganisation seit 1959 legt ihren Focus auf den Erhalt und die Wiederbelebung traditioneller und nährstoffreicher Kulturpflanzen, die zu Klima und Bodenverhältnissen passen. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) würdigte in dem landesweiten Eröffnungsgottesdienst die Arbeit von Brot für die Welt als wichtigen Beitrag für eine gerechtere Welt.

Nach Angaben des Diakonischen Werks Schleswig-Holstein leiden weltweit rund zwei Milliarden Menschen an Mangelernährung mit zum Teil gravierenden Folgen. Insbesondere Kinder, die sich nicht ausgewogen ernähren, werden schneller krank und sind in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Mit den Spenden für die Hilfsorganisation werden in mehr als 90 Ländern Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit gefördert. „Das ist gelebte Hilfe zur Selbsthilfe“, sagte Bischof Magaard. Im vergangenen Jahr hatte Brot für die Welt in Schleswig-Holstein nach eigenen Angaben rund 2,22 Millionen Euro Spenden erhalten, bundesweit waren es 55,7 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3