1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
19 Fahrräder sichergestellt

Bundespolizei 19 Fahrräder sichergestellt

Im Kampf gegen den organisierten Fahrraddiebstahl hat die Bundespolizei wieder einen Schlag gelandet. Die Beamten haben am Freitag an der A7 einen Litauer festgenommen, der 19 Räder in seinem Wagen transportierte.

Voriger Artikel
So lange wie möglich zu Hause bleiben
Nächster Artikel
Koch-Propheten aus nächster Nähe

19 Räder hatte der Litauer in seinem Wagen geladen.

Quelle: Bundespolizei

Jagel. Den Bundespolizisten fiel die Streife gegen 23 Uhr auf der Autobahn 7 auf. Die Einsatzkräfte stoppten den Wagen an der Abfahrt Schleswig-Jagel. Nach Angaben eines Sprechers wies sich der Fahrer mit litauischen Dokumenten aus. Die Beamten ließen den Laderaum öffnen: 19 neuwertige Fahrräder befanden sich darin. Die Räder waren demontiert und unter einer Plane versteckt.  Da der 49-jährige Fahrer keine Eigentumsnachweise vorlegen konnte, musste er mit zur Dienststelle. Nach einer Rücksprache mit der dänischen Polizei stellte sich heraus, dass mindestens zwei der Fahrräder in Dänemark gestohlen wurden. Die Fahrräder wurden sichergestellt.  Die Behörden aus dem Nachbarland stellten daraufhin ein Auslieferungsersuchen. Der 49-Jährige wurde nach richterlicher Vorführung beim Amtsgericht Flensburg in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert. Der Generalstaatsanwalt in Schleswig hat Antrag auf vorläufige Auslieferungshaft gestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3