12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Suche nach Unfallursache an Bahnübergängen

Bundespolizei Suche nach Unfallursache an Bahnübergängen

Nach zwei Unfällen an Bahnübergängen in Schleswig-Holstein hat die Bundespolizei ihre Ermittlungen fortgesetzt. Die Befragung der Zeugen sei angelaufen, sagte der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Flensburg, Hanspeter Schwartz, am Montag. Mit ersten Ergebnissen sei vermutlich erst im Laufe der Woche zu rechnen.

Voriger Artikel
Jetzt werden die Eistonnen gesetzt
Nächster Artikel
Norovirus in Erstaufnahme

Am Wochenende kam es zu zwei Unfällen an Bahnübergängen in Schleswig-Holstein.

Quelle: Sebastian Iwersen/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3