9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
China wichtiger Wachstumsmotor

Vor China-Reise China wichtiger Wachstumsmotor

China bleibt für Schleswig-Holsteins Wirtschaft ein enorm wichtiger Partner — auch wenn das Wachstum in dem Riesenreich gesunken ist. Weitere Chancen dort loten Regierungschef Albig, Minister Meyer und Unternehmer bei einem mehrtägigen Besuch aus.

Voriger Artikel
Lastwagen prallt mit Lok zusammen
Nächster Artikel
Es bleibt fahrlässige Tötung

Der chinesische Markt sei für den Norden der wichtigste Wachstumstreiber für den Mittelstand, sagte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer.

Quelle: Ulf Dahl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Ministerpräsident
Foto: Früherer Besuch: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) in Schanghai.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ist zu einem sechstägigen Asien-Besuch in China eingetroffen. Die Maschine mit dem Regierungschef landete am Sonntag in der Millionenstadt Schanghai.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3