21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Große Tümmler, große Sprünge

Delfine in der Ostsee Große Tümmler, große Sprünge

Eskorte für die Bundespolizei: Als die beiden Großen Tümmler, die derzeit zu Gast in der Ostsee sind, vor dem Polizeischiff vor Neustadt (Kreis Ostholstein) aus dem Wasser sprangen, drückte ein Fischer geistesgegenwärtig auf den Auslöser.

Voriger Artikel
25000 Liter falscher Tequila vernichtet
Nächster Artikel
Ein Leuchtturm für Flüchtlingshilfe

Tümmler schwimmen auf einer Welle mit der Bundespolizei

Quelle: Bundespolizei

Neustadt i.H.. Die beiden Meeressäuger, die schon vorige Woche in der Lübecker Bucht gesichtet worden waren, haben es den Mitarbeitern der Bundespolizeiinspektion See besonders angetan. „Ich bin mit denen im Neoprenanzug geschwommen“, sagt Sascha Herz, Sprecher der Inspektion. Bis auf einen Meter hätten sich die Tiere genähert – aus freien Stücken. So etwas erlebe man nur einmal im Leben.

Auch sein Kollege, Bootsführer Erik Wohlgebohren, ist begeistert von den Delfinen und freut sich mit der Crew, dass sie dieses Erinnerungsfoto bekamen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Lübecker Bucht
Foto: Frisch im neuen Jahr 2016. Delfine besuchten die Seenotretter in der Lübecker Bucht vor Grömitz.

Die beiden Delfine, die im Herbst mehrmals in der Lübecker Bucht gesichtet wurden, sind wieder da. Am Neujahrsmorgen suchten sie die Nähe zu den Seenotrettern. Diesmal besuchte das Duo den Rettungskreuzer „Hans Hackmack“ am Neujahrsmorgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3