4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Der Hochsommer ist erstmal vorbei

Interview Der Hochsommer ist erstmal vorbei

Einen Sommer im Winter und einen Winter im Sommer wird es nicht geben, sagt Sebastian Wache, Diplom-Meteorologe bei Wetterwelt Kiel. Warum der September in diesem Jahr dennoch außergewöhnlich warm ist, hat andere Gründe.

Voriger Artikel
Jeder Dritte sagt gerne: „Ich bin Schleswig-Holsteiner“
Nächster Artikel
Dienstpistolen zum Preis von Radiergummis

Sebastian Wache, Diplom Meteorologe aus Kiel: Wenn man sich die Zeitreihen anschaut, sind solche Phasen im September gar nicht ungewöhnlich.

Quelle: Wetterwelt Kiel

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
September 2016
Foto: Erfrischung gefällig? Bei Temperaturen um die 30 Grad ist eine Abkühlung genau das Richtige.

So heiß war es in einem September seit Jahren nicht: Mitte des Monats kletterten die Temperaturen auf knapp 30 Grad – durchschnittlich waren es 24,05 Grad in Kiel. Um einen Rekordseptember handelt es sich trotzdem noch nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3