3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wenn der Arzt nicht mehr helfen kann

Diskussion zur Sterbehilfe Wenn der Arzt nicht mehr helfen kann

In Würde und ohne Qual sterben dürfen, wenn die Schmerzen unerträglich werden – das wünscht sich die meisten Bundesbürger. Doch auf ihren Arzt könnnen sie dabei nicht bauen. Der Paragraph 217 sorgt dafür, dass Mediziner mit einem Bein im Gefängnis stehen, wenn sie helfen, selbst aus dem Leben zu scheiden.

Voriger Artikel
Das sind die besten Köche aus Schleswig-Holstein
Nächster Artikel
Fünf Objekte wurden in Schleswig-Holstein durchsucht

Prof. Jochen Taupitz hält es für eine Katastrophe, dass Ärzte, die Schwerkranken den Wunsch nach einem assistierten Suizid erfüllen wollen, ein Strafbarkeitsrisiko eingehen.

Quelle: Deutscher Ethikrat
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3