23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Drei Verletzte nach Wohnungsbrand

Küche völlig zerstört Drei Verletzte nach Wohnungsbrand

Bei einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in Tellingstedt (Kreis Dithmarschen) haben am Sonntag drei junge Männer eine Rauchgasvergiftung erlitten. Die Bewohner - einer ist 23 Jahre alt, die anderen beiden sollen in etwa gleich alt sein - kamen in ein Krankenhaus, wie ein Sprecher der Regionalleitstelle sagte.

Voriger Artikel
Die Kunst der "Königin der Hanse"
Nächster Artikel
Der unterschätzte Küstenvogel

 In Tellingstedt hat es in einer Küche gebrannt.

Quelle: Frank Behling (Symbolfoto)

Tellingstedt. Rund 20 Löschkräfte waren im Einsatz, um den Brand einzudämmen. Das Haus wurde vorübergehend evakuiert. Die Nachbarn konnten nach den rund zwei Stunden andauernden Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren; die Brandwohnung werde aber nach Angaben des Sprechers vermutlich zunächst unbewohnbar bleiben. Die Küche wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3