23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Auffahrunfall auf der A7 mit drei Verletzten

Dreieck Bordesholm Auffahrunfall auf der A7 mit drei Verletzten

Zwischen dem Dreieck Bordesholm und Neumünster-Nord hat sich ein Unfall mit fünf Fahrzeugen ereignet. Der linke Fahrstreifen war mehrere Stunden komplett gesperrt. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Voriger Artikel
„Stunde der Gartenvögel“: Spatz obenauf
Nächster Artikel
Krippengeld: Irrweg oder Segen?

Stau auf der A7.

Quelle: Christian Longardt

Bordesholm. Autofahrer mussten bis zu 80 Minuten längere Fahrtzeit einplanen.

Der Unfall ereignete sich im Baustellenbereich. Der Unfallverursacher fuhr auf das Stauende auf und schob vier Fahrzeuge ineinander. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Gegen 19.45 Uhr soll die Sperrung aufgehoben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3