9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Feuer in Reihenhaus in Quickborn

Eine Verletzte Feuer in Reihenhaus in Quickborn

Beim Brand eines Reihenhauses in Quickborn im Kreis Pinneberg am Mittwoch wurde eine 79-jährige Bewohnerin verletzt. Sie befindet sich noch im Krankenhaus. Die Brandermittlungen stehen noch am Anfang.

Voriger Artikel
30 Greifvögel durch Gift getötet
Nächster Artikel
Fischer holten 17 Tonnen Müll aus dem Meer

Trotz des Großeinsatzes konnte die Feuerfehr das Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Reihenhaus nicht verhindern.

Quelle: Jens Wolf/dpa

Quickborn. Feuerwehrleute retteten die Frau aus dem Gebäude. Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, sagte Björn Swennosen vom Kreisfeuerwehrverband. Obwohl die Rettungskräfte mit mehreren Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz waren, konnten sie ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Reihenhaus nicht verhindern. Die ersten Hinweise deuten darauf hin, dass der Brand seinen Ausgang in der im Erdgeschoss gelegenen Küche fand. Eine Explosion, wie einige Medien berichteten, kann derzeit polizeilich nicht bestätigt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache stehen am Anfang.

Das Feuer hat das gesamte Haus in Mitleidenschaft gezogen. Nach vorläufiger Schätzung der Kriminalpolizei dürfte der Schaden bei rund 250 Tausend Euro liegen. Eine Bewohnerin, eine 79-jährige Dame, war mit einer Rauchgasverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert worden und befindet sich noch in Behandlung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3