6 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Gericht beschäftigt sich erneut mit Fall von 1981

Entführung von Ursula Herrmann Gericht beschäftigt sich erneut mit Fall von 1981

Der Tod der zehnjährigen Ursula Herrmann, die 1981 entführt, in einer Kiste vergraben wurde, ist wieder Thema vor Gericht. Diesmal will Ursulas Bruder Schmerzensgeld vom Entführer, der in Lübeck in Haft sitzt.

Voriger Artikel
Land will Sportstätten in Schuss bringen
Nächster Artikel
Justiz im Norden ist stark belastet

Dieses Verlies im Wald wurde für Ursula Herrmann zum Grab: Mit nur zehn Jahren starb das Mädchen hier am frühen Morgen des 16. September 1981.

Quelle: dpa (Archiv)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3