6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Suche nach Tatwaffe dauert an

Ermordete Frau in Bargteheide Suche nach Tatwaffe dauert an

Nach dem Mord an einer 28-jährigen Frau in Bargteheide (Kreis Stormarn) suchen die Ermittler nach der Tatwaffe, die der dringend tatverdächtige Ex-Freund nach eigenen Angaben entsorgt hat.

Voriger Artikel
Von der Leyen fordert Klartext gegenüber Türkei
Nächster Artikel
Kopfloser Walkadaver geborgen

Am Tatort selbst konnten die Ermittler die Tatwaffe nicht finden.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Schüsse auf Ex-Freundin
Foto: Der Verdächtige soll seine 28-jährige Ex-Freundin am vergangenen Freitagvormittag in einer Wohnung in Bargteheide (Kreis Stormarn) mit mehreren Schüssen getötet und dann die Polizei angerufen haben.

Nach den tödlichen Schüssen auf seine Ex-Freundin in Bargteheide sitzt der 35 Jahre alte Verdächtige nun im Gefängnis. Das teilte jetzt ein Polizeisprecher mit. Ein Richter hatte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erlassen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3