9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Hilfe für den Rettungsdienst

Krankenkassen zahlen mehr Erste Hilfe für den Rettungsdienst

Fast 59000-mal rückten Kieler Rettungsdienste in diesem Jahr zu Notfällen in der Region aus. Welchen Anteil der Kosten die Krankenkassen am Ende an die Stadt als Trägerin der Rettungsdienste zahlen, hängt von meist langwierigen Entgeltverhandlungen ab. Das soll sich ändern.

Voriger Artikel
Mutter wollte, dass ihr Baby gefunden wird
Nächster Artikel
Elbtunnel für Verkehr wieder freigegeben

Ein schwerer Verkehrsunfall im Kronshagener Weg, der Rettungsdienst der Feuerwehr ist im Einsatz. Über die Erstattung der Kosten gibt es oft Streit.

Quelle: Ulf Dahl
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3