18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Feriendorf auf früherem Kasernengelände geplant

Nieby Feriendorf auf früherem Kasernengelände geplant

Die Planungen für ein neues Feriendorf an der Ostsee in Nieby im Kreis Schleswig-Flensburg gehen in die heiße Phase. Einige Erlaubnisse lägen bereits vor, hieß es am Dienstag vom Amt Geltinger Bucht. Zuvor hatte das „Flensburger Tageblatt“ (Dienstagsausgabe) darüber berichtet.

Voriger Artikel
Letzte Schweißnaht an Erdgasleitung gesetzt
Nächster Artikel
Sechseinhalb Jahre Haft für Kinderschänder

Die Planungen für ein neues Feriendorf an der Ostsee in Nieby im Kreis Schleswig-Flensburg gehen in die heiße Phase. (Symbolfoto)

Quelle: Jörg Wilhelmy

Steinbergkirche/Nieby. Demnach soll auf dem Gelände der einstigen Kaserne Sandkoppel ein Feriendorf mit 41 Einzel- und Doppelhäusern und insgesamt 236 Betten entstehen.

Im Gegensatz zu früheren Plänen für das einstige Bundeswehrgelände, die eine doppelt so große Anlage vorsahen, wird das aktuelle Vorhaben in der Region begrüßt. „Wahnsinnige Synergieeffekte“ könnten entstehen, hieß es beim Amt. Von Gärtner- bis Hausmeisterarbeiten würden die Orte in der Nähe profitieren. Im kommenden Jahr zur Saisoneröffnung soll auch die Anlage fertig sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3